Bodenplatten

Warum Bodenplatten für Kaminöfen?

Vor den Feuerungsöffnungen von Feuerstätten für feste Brennstoffe sind Fußböden aus brennbaren Baustoffen durch einen Belag aus nichtbrennbaren Baustoffen zu schützen. Der Belag muss sich nach vorn auf mindestens 50 cm und seitlich auf mindestens 30 cm über die Feuerungsöffnung hinaus erstrecken.

Quelle: DIN 18895 Auszug aus der Feuerungsverordnung MFeuVo

 

Einscheibensicherheitsglas: ESG Was ist ESG ?

Die Bezeichnung ist Float - oder Gussglas, das erhöhte Temperaturwechselbeständigkeit, erhöhte Schlag - und Stoßfestigkeit und erhöhte Biegebruchfestigkeit aufweist. Aus diesem Grund kann es auch als Konstruktionselement verwendet werden. Bei Scheibenbruch löst sich die gesamte Scheibe in ein Netz von Bruchstücken auf, die überwiegend stumpfkantig sind und untereinander lose zusammenhängen. Dadurch werden ernsthafte Verletzungen weitgehend vermieden. Diese Eigenschaften des Glases beruhen auf seiner Vorspannung.ESG kann ganzflächig einer kurzfristigen Temperatur bis zu + 300° C ausgesetzt sein. DIN 1249 Teil 10. Die Bruchbeständigkeit gegen Temperaturunterschiede in der Scheibenfläche z.B. zwischen der Scheibenmitte und dem Scheibenrand, bis 150 K gegeben.

 


Die Herstellung

 

ESG wird nach dem Zuschneiden und der eventuell erforderlichen Bearbeitung, wie Kantenbearbeitung, Glasausschnitte, Bohrungen usw. gleichmäßig auf ca. 600 ° C erhitzt und anschließend mit Kaltluft konveldiv abgeblasen. Beim Abkühlen bleibt die Kernzone im Glasquerschnitt warm, während die Oberfläche schnell erkaltert. Dadurch entstehen dort Druckspannungen, während sich im Inneren eine hohe Zugspannung einstellt. Die Änderungen der physikalischen Eigenschaften gegenüber (Planlux) beruhen auf diesen Spannungsunterschieden.


Formenübersicht

Die Platten sind als ESG in 6 mm Stärke mit polierter Kante in Ausführung C-Kante (Bild) oder Facette (Bild) sowie als ESG in 8 mm Stärke (auf Nachfrage) mit polierter Kante in Ausführung C-Kante oder Facette lieferbar.

Rechteck mit Rundbogen:


Tropfenformen:


Rechteck mit Abschnitt:


Rechteck:


Für Drehbare Öfen:

Vielfach werden heute drehbare Öfen angeboten, die einer entsprechend großen bzw. verschiebbaren Funkenschutzplatte bedürfen:

Quadratische Formen:


Rechteck mit Segmentbogen:


Kreisabschnitt:


Kreis:


Für Außenluftanschluss:

Bei raumluftunabhängigen Öfen wird die Luftzufuhr über Rohr- und Schlauchverbindungen nach außen gewährleistet. Die dafür notwendigen Bohrungen befinden sich oft auch im Fußboden und deshalb muss die Platte über einen Ausschnitt bzw. eine Lochbohrung verfügen.



Saisonplatten

Die Saisonplatten bestehen aus einer Grundplatte (steht der Ofen drauf) und einer Vorlegeplatte. Außerhalb der Heizperiode oder zum Reinigen kann die Vorlegeplatte entfernt werden, um Beschädigungen der Platte selbst bzw. Behinderungen im Laufbereich zu vermeiden.Die Saisonplatten bieten wir als ESG in 6mm oder 8mm Stärke an. Die Ausführung ist generell polierte Kante (C-Kante).


Einscheibensicherheitsglas (ESG) 6mm und 8mm mit polierter Kante:

Modell 1

Modell 3

Modell 4



Sonderanfertigungen

Sollten unsere Standardformen einmal nicht die passende Lösung darstellen, liefern wir Ihnen gerne auch Sonderanfertigungen nach bemaßter Zeichnung oder Schablone (aus festem Material).Bitte geben Sie die gewünschte Glasstärke und Ausführung, polierte Kante oder Facette (soweit technisch möglich), an. Wir erstellen Ihnen dann gerne ein Angebot.


Vorlegeplatten

JIVE+ Vorlegeplatte

Vorlegeplatte für Kaminofen Jive+ ESG 6 mm, C-Kante poliert

1399 x 732,5 mm


Morsø 7900/7800 Vorlegeplatte

Vorlegeplatte für den Morsø Kaminofen 7900/7800


Morsø 7400/7300 Vorlegeplatte

Vorlegeplatte für den Morsø Kaminofen 7400/7300


Morsø 6100/6800 Vorlegeplatte

Vorlegeplatte für den Morsø Kaminofen 6100/6800


Morsø 4340 Vorlegeplatte

Vorlegeplatte für den Morsø Kaminofen 4340

Kamin-Vorlegeplatten 



Schmutzlippe mit Auffegkante

Die Schmutzlippe schließt den Spalt zwischen Bodenplatte und Fußboden. Damit beugt sie einer möglichen Staubbildung unter der Bodenplatte vor, die nur mit größerem Aufwand zu entfernen wäre.Die Schmutzlippe wird in einer Länge von 4,60 m geliefert, die für alle Formen ausreichend ist.


Produkteigentschaften :

  • Sauberer Abschluss
  • keine Parkettbeschädigung
  • Schmutzauffegkante
  • kein Schmutz unter der Platte
  • Aktiver Anpressdruck
  • Nachrüstbar
  • Schmutzabweisend
  • Ausgleich von Unebenheiten 0-4mm
  • Selbstklebend (Standard)

Produkteigentschaften :

  • Sauberer Abschluss
  • keine Parkettbeschädigung
  • kein Schmutz unter der Platte
  • Nachrüstbar
  • Schmutzabweisend
  • Dauerelastisch
  • Kristallklar
  • Ausgleich von Unebenheiten 0-2mm
  • Selbstklebend (Standard)

Die Schmutzlippe schmal ist insbesonderefür gerade Fußböden, wie z.B. Laminat, Kork oder ebenen Parkettboden geeignet. Die Schutzlippe schmal trägt sehr wenig auf und wirkt somit sehr dezent.


Montagehinweis:

Bitte beachten Sie die richtige Montage der Schmutzlippe (Dichtung), da nur so die vollständige Funktion sichergestellt werden kann:

  • Die Bodenplatte muss an den Klebekanten staub- und fettfrei sein.
  • Die Schutzfolie des Klebers entfernen und stückweise die Dichtung an der Bodenplatte befestigen.
  • An den Ecken der Bodenplatte die Dichtung mit einem Teppichmesser oder einer Spezialschere ausklinken oder auf Gehrung schneiden.
  • Je nach Form und Gegebenheit den entsprechenden Winkel wählen, damit der Abstand von der Dichtung zur Bodenplatte nicht zu groß wird!

Wir empfehlen eine Lagerung und Verarbeitung der Schmutzlippe bei Raumtemperatur.

Ab 19.12.2019 16:00 Uhr bis 06.01.2020 9:00 Uhr haben wir im OfenOutlet Kiel und Meldorf geschlossen!

Wir wünschen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.



Bodenplatten Kontor Kiel GmbH . Rendsburger Landstraße 196-198 . 24113 Kiel . T: +49 (0) 431 600 67 48 . F: +49 (0) 431 649 97 37 . M: info@bodenplattenkontor.de

Öffnungszeiten: Mo.-Do. 9:00 - 17:00 Uhr, Fr. 9:00 - 15:00 Uhr, Sa.+So. geschlossen